Die Geburt einer Bronze-Figur

<p>Schamotte</p>

Schamotte

<p>​Entfernung Schamotte</p>

​Entfernung Schamotte

<p>Feinarbeit</p>

Feinarbeit

<p>Veredelung</p>

Veredelung

<p>Fertigstellung</p>

Fertigstellung

Die wichtigsten Produktionsvorstufen verdeutlichen hier die zeit- und arbeitsintensive Fertigstellung unserer hochwertigen Qualitäts-Bronzen.

1. Schamotte

Das Wachsmodell (für jede produzierte Figur muss ein eigenes angefertigt werden) enthält Kern und Mantel aus Gips und Schamotte. Ein eisernes Skelett und veritable Nägel stützen den entstandenen Formblock, der nun für eine Woche in einem ummauerten Ofen erhitzt wird. Langsam und allmählich schmilzt das Wachs (daher Wachsausschmelzverfahren).

2. Entfernung Schamotte

Einguss-, Steiger- und Entlüftungsröhren können nun vom Gussrohling entfernt werden.

3. Feinarbeit

Jetzt beginnt die langwierige Feinarbeit des Ziseleurs. Mit Meißel, Feile und Punzen wird der Rohling ausgearbeitet. Alle Arbeitsgänge, wie Schleifen, Schweißen, Feilen, etc. erfolgen in reiner Handarbeit, da keine Maschine die Hand des Kunsthandwerkers ersetzen kann.

4. Veredelung

Ein Finish, als ob die Skulptur bereits mehrere Jahre in freier Natur gestanden hätte, ist das Ziel der von uns entwickelten und geheimgehaltenen Patinierung. Durch gekonntes Bürsten und Schleifen erhält sie schließlich die endgültige Oberflächenstruktur.

5. Fertigstellung

Eine spezielle Schutzschicht sorgt dafür, dass der natürliche Alterungsprozess, bei Standorten im Freien, nicht fortschreitet. Diese umgibt die Skulptur vollkommen und verhindert jegliche weitere Veränderung, bewiesen durch Tests in der Wetterkammer.

Fragen?

Wenn Sie Fragen zu einem unserer Artikel haben, so können Sie uns über das Kontaktformular unter Angabe der Artikelnummer eine Nachricht senden.

Kontakt